Sonntag, 9. Januar 2011

HAtaGo

Ein gesundes neues Jahr erstmal noch.
Schon sind fast die ersten 9 Tage des neuen Jahres 2011 vergangen.
Das Wetter ist nicht gerade winterlich.  4°-7°C über 0 und die Schneemassen verschwinden schneller, als sie gekommen sind.

Die letzte fehlende Kugel muss wohl noch etwas warten. Damit wäre dies dann schon über ein Monat seit dem letzten Mal.

Dafür gibt es aber etwas anderes tolles neues:

HAtaGo

Jepp. Es sieht nicht nur so aus, sondern ist ein wenig was zusammengewürfeltes und es hat etwas mit Go zu tun.
Nehmen wir erstmal dieses Wort auseinander und schauen, was da drinnen steckt:
  •     H      -   Haskell
  •     Ata   -   Atari
  •     Go    -   Go
Haskell ist eine funkionale Programmiersprache. Sie ist nicht gerade mein Ding, aber trotzdem habe ich etwas mit ihr geschaffen. Dies geht darauf zurück, dass wir, meine Studienfachkollegen und -kolleginnen und ich, ein Projekt als Prüfungsleistung im Fach "Deklarative Programmierung" erbringen sollten. 
Das, was hierbei entstanden ist, ist kein normales Go-Brett, sondern ist dem Atari-Go verschrieben. Hierbei gewinnt der, der zuerst einen Stein oder eine Gruppe des Gegners fängt.
Es gibt noch ein paar zusätzliche Dinge in HAtaGo:
  • man kann passen, und wenn beide hintereinander passen, dann gibt es ein Unentschieden
  • man kann aufgeben und verliert damit
  • falls man absichtlich oder unabsichtlich seinen eigenen Stein oder die eigene Gruppe auf 0 Freiheiten bringt, also Selbstmord begeht, verliert man
Ein wichtiger Teil von HAtaGo fehlt noch: die KI .
Man kann aber schon fröhlich frei gegen ein humanoiden Gegner antreten. Dies ist jedoch auf lokale Ebene beschränkt. Beide Spieler spielen am gleichen PC.
Auch die Spielfeldgröße ist fest auf 9x9 eingebrannt.
Eine kleine KI würde ich gerne noch einbauen. Bis Ende des Monats sollte sich da hoffentlich etwas machen lassen.

Hier mal ein Stück aus dem Spiel:

"                                     HAtaGo"                                  
"                      Copyright (C) 2011  Manuel Bellersen"                   
"                 This program comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY."             
"          This is free software, and you are welcome to redistribute it"      
"                            under certain conditions."                        
" "                                                                            
"Greetings."                                                                   
"Of what type (HUMAN or KI) is the player who has to play white?"              
> HUMAN                                                                        
[" ","abcdefghi"]                                                              
["9","........."]                                                              
["8","........."]                                                              
["7","........."]                                                              
["6","...XO...."]                                                              
["5","...OX...."]                                                              
["4","........."]                                                              
["3","........."]                                                              
["2","........."]                                                              
["1","........."]                                                              
to play: BLACK

Auf
http://code.google.com/p/manuel-bellersen/source/browse/#hg%2FStudium%2FDeP_HAtaGo
gibt es den Sourcecode zum downloaden, benutzen, ändern, rumspielen, ...
Der Code steht unter der GPLv3.


Am 17.01.2011 steht schon ein nächstes kleines Highlight an:
Ich darf einen Vortrag über Blender halten. Dies wird meine Note im Fach Computeranimation. Der eigentliche Kurs war auf 3ds Max beschränkt. Zum Glück durfte ich mich mit Blender beschäftigen.
Das Thema ist eine Eisenbahn, die auf Schienen im Kreis fährt und einen Container transportiert, der unterwegs an einer Haltestellt von einem Kran drauf bzw. abgesetzt wird.
Wenn ich alles fertig habe, werde ich es hier hochstellen. Als Version wird die aktuelle SVN-Version herhalten. Diese müsste 2.56a+ sein. (Plus, weil die SVN-Version inzwischen schon wieder ein paar Commits weiter ist, als die letzte veröffentliche 2.56a.)


Und noch etwas feines wird das Licht dieser Welt erblicken:
Eine Hausarbeit über DVL-BT-PX.
Kein Plan was das ist?
Kein Problem!
Mit 2 Studienkollegen werde ich eine Hausarbeit ausarbeiten. Die ist zum 20.01.2011 fällig. Dann werde ich das Dokument mit hier hoch laden und ihr dürft es bewundern, und werdet erfahren, was es ist.


Warum seid ihr eigentlich noch nicht in Xonotic ?
Es gibt einige viele Server. Leider sind immer nur sehr wenige besetzt. Dies kommt aber nur daher, das ihr noch nicht mitspielt!
http://www.xonotic.org/
Ein wunderbar schnelles Spiel, nicht nur für zwischendurch.
Die Entwickler suchen auch noch Leute, die weiter Inhalt für das Spiel basteln und alte Karten portieren, anpassen und neu einfärben. Es kann sogar Blender zur Erstellung von Modellen und Karten genutzt werden, allerdings muss dann das Ergebnis noch umgewandelt werden. Das sollte aber das geringste Problem sein.

Also kommt und seid dabei!

Seid aber gewarnt, es ist nichts für Kinder!



Eh ich es vergesse:
http://linuxgamecast.com/
Unbedingt mal reinschauen.
Es lohnt sich.



Und somit schließe ich diesen Post,
wünsche euch noch ein schönes Wochenende
und einen guten Start in die neue Woche!